Die Webseite der Piratenpartei Dortmund
Bild zeigt Magdalena Zenglein, Torsten Sommer und David Grade

Berlin, Berlin – Wir fahren nach Berlin!

Letztes Wochenende strömten die Piraten in NRW nach Bielefeld um ihre Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 zu wählen. Darunter natürlich auch ganz viele von uns Dortmunder Piraten. Da Mensch in Dortmund eh regelmäßig dazu aufgefordert wird „nach Berlin zu fahren“*, haben sich auch direkt ein paar Dortmunder Piraten dazu entschieden, dass sie für die Bundestagswahl kandidieren wollen. Da hieß es dann erst einmal, ab aufs Rednerpult. Wie ernst wir alle plötzlich aussehen, wenn wir über die aktuelle Politik reden, kann man auf den Fotos weiter unten begutachten.

Offensichtlich haben wir mit unseren Ideen und unserer bisherigen Arbeit überzeugt, denn Torsten Sommer und David Grade wurden auf die aussichtsreichen Plätze 3 und 4 gewählt. Vervollständigt wird die Dortmunder Mannschaft von mir, Magdalena Zenglein, auf dem 9. Platz.

Torsten Sommer vertritt uns jetzt schon seid 2012 im Landtag von NRW und kümmert sich dort um Arbeits-, Sozial- und Kommunalpolitik. Schon davor war er bei den Piraten in Dortmund als Schatzmeister aktiv.

Bild von Torsten Sommer am Rednerpult bei der Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2017Torsten Sommer (45): „Die Digitalisierung ist ein immens wichtiges Thema. Das Know How zur Digitalisierung der Arbeitswelt muss von uns Piraten auf alle Ebenen der Politik getragen werden.“

David Grade hat ebenfalls schon Übung im kandidieren. Er war 2014 unser Oberbürgermeisterkandidat und sitzt seit 2014 in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord.

David Grade am Rednerpult der Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2017David Grade (36): „Mit jedem Prozent das wir bei Wahlen mehr bekommen, bringen wir die Angstparteien dazu, die Chancen der digitalen Revolution für mehr soziale Gerechtigkeit zu nutzen. Wir zwingen sie zu mehr Transparenz, fördern Teilhabe und bringen smarte Lösungen wie den fahrscheinfreien ÖPNV voran.”

Zu den jüngeren Dortmunder Piraten zähle ich, Magdalena Zenglein. Bisher kümmere ich mich um die Vorstandsarbeit des Kreisverbandes Dortmund, erst als Beisitzerin und seit kurzem auch als Vorstandsvorsitzende.

Magdalena Zenglein am Rednerpult der Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2017Magdalena Zenglein (27): „Während die übrigen Parteien Schadensbegrenzung betreiben, empfangen wir die Zukunft mit offenen Armen und wollen die Veränderungen in der Welt zum Wohle aller nutzen.”

Zusätzlich zur Aufstellungsversammlung fand auch der erste Parteitag der Piraten NRW in diesem Jahr statt. Damit war das gesamte Wochenende vollgestopft mit spannenden politischen Reden und Anträgen. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Parteitage, zum Beispiel den Bundesparteitag am 25. und 26. März in Düsseldorf.

* Da kommt man in Dortmund nicht drum rum, ob man will oder nicht. Manch ein Pirat fordert sogar selbst dazu auf „nach Berlin zu fahren“…

Was denkst du?