Die Webseite der Piratenpartei Dortmund

Nordausgang des Hauptbahnhofes soll Aufenthaltsqualität erhalten

Am 3. Juli ist eine Ratsdebatte zur Benehmensherstellung der Stadt Dortmund mit dem Eisenbahnbundesamt zur „Erneuerung der Verkehrsstation Dortmund Hbf“ vorgesehen. Dazu hat die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN beantragt, den provisorischen aktuellen Standort des Dortmunder Omnibusbahnhofes auf der Nordseite des Hauptbahnhofes nach dessen Umzug auf den Standort der ehemaligen Güterabfertigung wieder für die Öffentlichkeit herzurichten. Auf eine weitere Bebauung am Nordausgang des Hauptbahnhofes sollte daher verzichtet werden.

„Wir möchten am Hauptbahnhof eine Grünfläche mit Aufenthaltsqualität haben, die den Fahrgästen und den Besuchern der ARGE ergänzend zu den kommerziellen Angeboten rund um den Hauptbahnhof kostenlos auch als Wartebereich zur Verfügung steht. Darüber hinaus halten wir eine Grünfläche am Hauptbahnhof auch Stadtklimatisch für sinnvoll. An der Steinstrasse sind hohe Luftschadstoffwerte vorhanden, denen auf diese Weise ebenfalls entgegen gewirkt werden kann“, so der Fraktionssprecher von DIE LINKE & PIRATEN, Utz Kowalewski.

Was denkst du?