Münsterstraßenfest 2016

Auf dem Münsterstraßenfest entscheidet das Los über den Standplatz. In diesem Jahr 2016 hatten die Piraten dabei besonderes Glück und standen direkt an der Hauptbühne vor der Josephskirche. Entsprechend gut besucht war unser Pavillon.

Viele Nordstädter waren begeistert von den Grundgesetzen in arabischer Sprache, die wir mitgebracht hatten – wir verteilten alle, die wir dabei hatten. Doch nicht nur diese, auch zwei Kisten mit Flyern, die zu den Gegendemos des Naziaufmarsches am 04.06 aufrufen, fanden Interessenten sowie etwa die Hälfte unserer „Wer sind die Piraten?“-Flyer und alle Piratenaufkleber „Nazis Stoppen“.

Kindergesichter wurden geschminkt, und über 400 Ballons wurden von den anwesenden Piraten zu Säbeln geknotet. Junge und alte Besucher halfen spontan dabei oder übernahmen andere Aufgaben am Stand. Offenbar lösen die Piraten noch immer den Wunsch aus selber anzupacken.

Großen Dank an alle, die geplant und spontan geholfen haben, den Piratenstand in der Nordstadt zu rocken!

Spontane Standbesatzung hatte Spaß
Spontane Standbesatzung hatte Spaß
War auch ein toller Platz vor der Josephskirche
Wir hatten einen tollen Platz vor der Josephskirche.
An der Bühne und 330 Meter bis zur U-bahn
An der Bühne und 330 Meter bis zur U-bahn
Säbel
Säbel heißt auf rumänisch paloş
Das kommt vom Säbelknoten, orangene Finger und blutige Daumen
Das kommt vom Säbelknoten: Orangene Finger und blutige Daumen

IMG-20160605-WA0001

0 Kommentare zu “Piraten auf dem Münsterstraßenfest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.